Weltenbrand

Wenn alles hier am Boden liegt
Und das Leben hier kapituliert
Zerstörung, weiter Flur

Kein Ende, es gräbt tief
Wir greifen in den Boden
Und berühren blaue Hoffnung
Und das immer wieder
Jedes Leben geht verloren
Nur die Ablehnung bleibt hier
Sie klebt an mir
Ich spüre mein Leben
Es tut noch immer weh
Verzweiflung, hier in mir
Menschen töten Menschen
Ganz legal und nennen es dann Krieg
Alles geht zugrunde
So vieles habt Ihr schon zerstört
Und macht das immer wieder
Dieses Leiden wird nie enden
Solange Menschen hier regieren
Die Habgier sie regiert
Wir wollen leben, trotz des Lebens
Ich fühle mich gelähmt
Erschrocken und zerstört
Des Lebens beraubt
Die Welt wird brennen
Die Sonne scheint nicht mehr

Comments powered by CComment